IMG_9076

Gaujugendpokal in Baumburg

Auch heuer fand natürlich wieder der Gaujugendpokal mit Jahrgangsmeisterschaft für Luftgewehr und -pistole statt. Diesmal am Stand der FSG Baumburg, bei deren Helfern wir uns nochmals für die einwandfreie Durchführung bedanken.

Waren die Gaujugendleiter am Sonntag mittag noch skeptisch, ob diesmal wieder die 100-er Grenze bei der Teilnehmerzahl erreicht werden kann, war es allen am späten Nachmittag klar. Es war brechend voll. Trotzdem hielt sich die Wartezeit in Grenzen und voller Freude konnte man am Schluß 111 Teilnehmer notieren!

Aber nicht nur die Menge der Schützen war sehr erfreulich, auch die Ergebnisse in den verschiedenen Altersklassen konnten sich wirklich sehen lassen. Ein Beweis dafür, daß in vielen Vereinen sehr gute Jugendarbeit geleistet wird!

Die Jahrgangsbesten mit dem Luftgewehr waren:

Jahrgang Name Verein Ringe
1997 Bernauer Josef SG St.Wolfgang 373
1998 Hilger Tanja SV Harpfing 380
1999 Rötzer Nick SG Matzing 373
2000 Klauser Michael SG Nußdorf 386
2001 Nickel Melanie SG Kienberg 377
2002 Trenker Maria SG St.Wolfgang 367
2003 Müller Michael SG St.Wolfgang 186
2004 Zillner Tina SG St.Wolfgang 163
2005 Haindl Sophia SG Hart 154
2006 Müller Regina SG St.Wolfgang 149

Bei der Luftpistole gab es folgende Ergebnisse:

Jahrgang Name Verein Ringe
1997 Kalle Sebastian FSG Baumburg 310
1998 Schroll Andreas SG Matzing 295
1999 Schlicht Johannes SG Hart 343
2000 Ross Tobias SG Palling 339
2001 Lahner Benedikt SG Hart 356
2002 Singer Antonia FSG Baumburg 313
2003 Schader Simon SG Nußdorf 103
2004 Forche Luca SG Matzing 145

Die besten Teiler aller Schützen wurden wie immer vereinszugehörig addiert. Die niedrigste Punktzahl entschied also über den Wanderpokal. Während sich bei den Junioren die SG Nußdorf den Pokal abholte, waren die Schützen der SG St.Wolfgang sowohl in der Jugend-, als auch in der Schülerklasse nicht zu schlagen.

Die besten Teiler schoß bei den Schülern Lorenz Huber von der SG Matzing mit einem 32,7 Teiler. Bei der Jugend triumphierte Leo Kehr von der SG Kienberg mit einem sensationellen 1,6-Teiler, den er stolz mit nach Hause nahm. Bei den Junioren B überzeugte wieder einmal Michael Klauser aus Nußdorf mit einem 14,2-Teiler, bei den Junioren A Tanja Hilger aus Harpfing mit einem 23,8-Teiler.

Insgesamt war es wieder ein sehr gelungener Saisonhöhepunkt der Jugend im Alzgau mit hervorragenden Ergebnissen in allen Altersstufen. Allen Beteiligten hat es sehr großen Spaß gemacht und viele Schützen freuen sich auf die kommenden Aufgaben im Gaukader und beiu den Meisterschaften.

DSC_0555

Saisonabschluss der SG „Zur Heimat“ Matzing

Ein positives Resümee zog Schützenmeister Manuel Borries beim Endschießen der SG „Zur Heimat“ Matzing am vergangenen Freitag. In einem kurzen Rückblick auf die vergangene Saison zeigte sich Manuel Borries äußerst zufrieden. Nachdem der Schießstand im Sommer modernisiert wurde, lief der Schießbetrieb auf den voll elektronischen Ständen fast reibungslos. Besonders glücklich zeigte er sich über den großen Zuwachs bei der Jugendgruppe der Schützengesellschaft. In der vergangenen Saison kamen 8 Jungschützen dazu, wodurch die Schützengesellschaft nun 20 Teenager zählen kann. Einmal mehr hob er die gute Arbeit seiner Jugendleiterin Ramona Rötzer hervor, die er für den Anstieg der jugendlichen verantwortlich macht. Bei der anschließenden Ehrung der Vereinsmeister wurde, wie auch in den letzten Jahren, der Würfelkönig gekürt. In Abwesenheit wurde Wolfgang Rötzer dieser besondere Titel verliehen. Den Negativpreis, die Würfelkette, erhielt dieses Jahr Achim Stöckl, er trägt nun ein Jahr den Titel des „Würfel-Zonks“. Vereinsmeister: Damen: Steffi Ofensberger, Ramona Rötzer, Alexandra Loeben. Herren: Achim Stöckl, Alois Karamatic, Martin Schopp. Luftpistole: Thomas Bratzdrum, Nadine Joiser, Thomas Schroll. Jugend: Nick Rötzer, Simon Huber, Florian Wimmer. Gewinnerin Endscheibe Nadine Joiser.

DSC_0505

DSC_0555

 

 

IMG-20170303-WA0002

Freundschaftlicher Vergleich mit „Göd“

Seit Jahren schon pflegen die Schützenvereine aus Traunwalchen und Nußdorf eine freundschaftliche Beziehung, übernahm doch die Schützengesellschaft Nussdorf 1990 die Patenschaft für die Traunwalchner Fahne. Fester Bestandteil der Freundschaft ist ein mittlerweile jährlich stattfindendes Vergleichsschießen. Heuer lud die Schützengilde ihren „Göd“ dazu nach Traunwalchen ein. Die Nußdorfer hatten wie schon im Vorjahr die Nase vorne und konnten die Wanderscheibe wieder mit nach Hause nehmen. Weiterlesen

Gruppenbild

Faschingsschießen bei der Schützengilde

Große Narrenbaustelle-Faschingskönig und Wildschützenvergleich

Bei der Schützengilde übernimmt alljährlich in der fünften Jahreszeit der Faschingskönig das Zepter. Der närrische Titel ging heuer an Stephanie Alversammer. Das traditionelle Faschingsschießen hatte heuer das Motto „Baustelle“ und wurde wieder um ein Wildschützen-Vergleichsschießen erweitert, das die Mannschaft „Jobst-Hüttn“ gewann. Den Titel des größten Narren sicherte sich ein Dixiklo. Weiterlesen

Scheibe

Anna Kropf und Simon Huber gewinnen Er & Sie – Schießen

Ein großes Vergnügen war wieder das Er & Sie – Schießen bei der Schützengesellschaft Nußdorf. Insgesamt waren 21 Pärchen an den Start gegangen, von denen viele gemeinsam kamen, aber sich auch einige spontan im Schützenheim zusammen fanden. Sie mussten jeweils 10 Schuß aufgelegt absolvieren. Nun wurden die Ringe innerhalb eines Paares multipliziert. Als Beste gingen dabei mit einem Ergebnis von 8736 (96 und 91 Ringe) Kathrin Lindemann und David Woods hervor. Zweite wurden Marlene und Berthold Tögel mit einem Ergebnis von 8640 (90 und 96 Ringe) und Dritte Christine Jäger und Hans Angermeir mit 8550 (90 und 95 Ringe). Diese Paare durften dann als Erstes bei den im Jugendraum aufgebauten kleinen Geschenken auswählen. Dies ging dann bis zum 21. Platz. Für jeden gab es ein kleines Präsent. Weiterlesen

Homepage des Alzgau's Trostberg